Willkommen auf unserer Homepage


Die St. Nikolausbruderschaft begrüßt ihre regelmäßigen Homepage Besucher auf unserer Homepage. Unsere Seite ist auch mit Mobilgeräten sehr angenehm zu lesen ohne aufwendiges Scrollen auf dem Handy. Das Design haben wir mit unserem Anbieter Jimdo gestaltet. Schaut einfach mal rein und informiert Euch über die Aktivitäten unserer Bruderschaft.

Wem die Seite gefällt oder wer noch etwas vermisst, kann gleich unser neues Kontaktformuar ausprobieren und unserem Homepagebetreuer eine Nachricht senden.

Aktuelles aus der St.Nikolaus-Bruderschaft

Liebe Bruderschaftler, liebe Freunde unserer Bruderschaft,

das Jahr 2021 ist nun fast einen Monat alt. Wegen der nach wie vor anhaltenden Pandämie und der Ungewißheit, wann und in welcher Form wieder Veranstaltungen möglich sind, macht sich der Vorstand Gedanken, ob und in welcher Form das Bruderschaftsjahr ablaufen könnte. Dazu hat der geschäftsfüherende Vorstand am 27.01.2021 eine online-Sitzung abgehalten.

Wir sind uns darüber im Klaren, dass der Anfang Januar an die Brudermeister und Gruppenoffiziere versandte Terminplan 2021 vermutlich so nicht eingehalten werden kann. So werden wir die im März geplante Generalversammlung zu einem späteren Zeitpunkt durchführen.

Auch halten wir es nach jetztigem Stand für unrealistisch, dass die Frühkirmes im Mai im üblichen Rahmen gefeiert werden kann. Es besteht daher die Überlegung, die Kirmes in den August auf das eigentliche Spätkirmeswochenende 27.-29. (oder bis 30.) August zu verlegen. Wir können zwar auch nicht sicher sein, dass zu diesem Zeitpunkt eine Kirmes im üblichen Rahmen gefeiert werden kann, aber die Chance, dass bis dahin wieder Veranstaltungen möglich sind, ist sicher größer als im Mai.

Wir werden daher in den nächsten Tagen mit unseren Vertragspartnern reden, ob sie uns am letzten August-Wochenende zur Verfügung stehen würden und dann weiter entscheiden. Es ist dann auch geplant, im Februar eine Sitzung des Gesamtvorstandes online durchzuführen, zumal der im letzten August neu gewählte Vorstand so bisher noch nicht zusammentreten konnte. Über den Termin und die technischen Voraussetzungen werden die Vorstandsmitglieder rechtzeitig informiert.

Wir werden Euch auch, sobald uns konkretere Informationen vorliegen, auf dieser Seite und über die Gruppenoffiziere unterrichten.

Bis dahin, bleibt vor allem gesund !!!

Der geschäftsführende Vorstand der St.Nikolaus-Bruderschaft

 

Patronatsfest 2020 -Leider ohne Nikolausfrühstück

Am 06. Dezember ist Nikolaustag und unser Patronatsfest. Leider konnten wir es in diesem Jahr wegen der bestehenden Kontaktverbote nicht wie üblich feiern und mussten auf das gemeinsame Nikolausfrühstück verzichten. Dennoch fand am Sonntag, 06. Dezember in der St.Nikolauskirche ein Gottesdienst zum Patronatsfest der Pfarre und unserer Bruderschaft statt, an dem neben Königshaus, Fahne und Vorstand auch eine Reihe Bruderschaftler teilnahmen.

Der Gottesdienst wurde von Pfarrer Rüdiger Hagens zelebriert, der an diesem Tag von Präsident Hermann-Josef Hauser als neuer Präses der Bruderschaft vorgestellt wurde.

Im Anschluss an den Gottesdienst wurden dann 6 Bruderschaftler für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt. Insgesamt feiern in diesem Jahr 17 Bruderschaftler ein Jubiläum ihrer Mitgliedschaft. Aufgrund der Pandämie werden die meisten Ehrungen durch die Brudermeister vorgenommen.

Es war ein schöner Gottesdienst, auch Dank der musikalischen Gestaltung durch Teile des GdG-Chores. Allerdings haben wohl die meisten das anschließende Frühstück und gemütliche Beisammensein im Pfarrheim vermisst. Es bleibt die Hoffnung, dass dieses im nächsten Jahr wieder stattfinden kann.

 

Jubilare 2020 mit Präses Pfarrer Hagens, Königen und Präsidium der Bruderschaft

Generalversammlung fand am 28. August 2020 statt

Die im März 2020 wegen des damaligen Lockdown ausgefallene Generalversammlung der St. Nikolaus-Bruderschaft wurde am Freitag, den 28. August 2020 nachgeholt. Knapp 70 Bruderschaftler waren der Einladung zum Pfarrheim gefolgt. Nach dem Gedenken an die im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder erläuterte der 1. Kassierer Mark Glasmacher die Einnahmen und Ausgaben des abgelaufenen Geschäftsjahres 2019. Geschäftsführer Ralf Heinen hielt in seinem Geschäftsbericht einen Rückblick auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres. Schließlich wurde der bisherige Vorstand auf Antrag von Fred Hendricks einstimmig entlastet.

Ein Antrag auf Satzungsänderung mit dem Inhalt, dass die Mitgliedschaft in der Bruderschaft künftig allen Personen, unabhängig vom Geschlecht, offensteht, fand keine Mehrheit unter den anwesenden Mitgliedern. Mit einem weiteren Antrag, das Alter für die Zulassung zum Jungkönigsvogelschuss auf 30 Jahre zu erhöhen,wird sich der Vorstand noch konkret auf Basis der hierfür geltenden Bestimmungen des Bundes beschäftigen und den Punkt auf die Tagesordnung der nächsten Generalversammlung im März 2021 setzen.

Bei den nachgfolgenden Neuwahlen zum Vorstand kandidierten der bisherige 2. Geschäftsführer Frank Steinmetz sowie die Brudermeister Jürgen Giesen, Robert Schommer und Josef Zenzes nicht mehr. Ihnen sei auch an dieser Stelle für ihren langjährigen Einsatz herzlich gedankt.

Wiedergewählt wurde Präsident Hermann Josef Hauser für 3 Jahre, der die Wahl annahm, aber erklärte, dass es seine letzte Amtsperiode sei und die Bruderschaftler konkret überlegen sollten, wer die Nachfolge als Präsident übernehmen könne.

Neuer 2. Geschäftsführer wurde Jochen Lüngen, als neue Brudermeister wurden Alexander Cleuvers, David Scheepers und Andreas Sasum gewählt.

Abschließend drückte der Präsident die Hoffnung aus, dass nach dem Corona-Jahr 2020 in 2021 die Aktivitäten der Bruderschaft, insbesondere die Kirmes, wieder wie gewohnt stattfinden können.

Gottesdienst in St.Nikolaus anlässlich unserer Frühkirmes am 23. Mai 2020

Leider konnte ja unsere diesjährige Frühkirmes wegen der Corona-Krise nicht stattfinden. Dennoch haben wir mit einer kleinen Abordnung unserer Bruderschaft am Kirmessamstag, den 23. Mai in der St.Nikolaus-Kirche einen Gottesdienst gefeiert, der per Live-Stream übertragen wurde, so dass auch alle, die wegen der Teilnahmebeschränkungen nicht am Gottesdienst teilnehmen konnten, diesen verfolgen konnten. Der von Pfarrer Rüdiger Hagens zelebrierte Gottesdienst wurde musikalisch von einigen Musikern der Hardter Blasmusik mitgestaltet. Hierfür sagen wir den Musikern um Wolfgang Lingen herzlichen Dank.

Danke sagen wir auch allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die trotz ausgefallener Kirmes unseren Ort mit Girlanden und Fahnen geschmückt haben, so dass wenigstens ein wenig "Kirmesstimmung" in Hardt aufkam.

Wir hoffen nun alle, im kommenden Jahr wieder unsere Frühkirmes feiern zu können und freuen uns jetzt schon darauf.