Gruppe Peeddssköpp


Die Peeddssköpp wurden im Jahr 1994 von Anwohnern der Siedlung Piperlohof gegründet. Im Laufe der Zeit öffnete sich die Gruppe auch für neue Mitglieder "jenseits der Brücke". Von den heute 13 Mitgliedern wohnen noch 5 am Piperlohof.

Woher kommt der Name "Peeddssköpp" ? Alte Piperlohofer wissen zu berichten, dass es wohl in früheren Jahren schon einmal eine Gruppe mit diesem Namen gegeben habe. Deren Vorsitzender habe einen Kopf wie ein Pferd gehabt, daher der Name der Gruppe. Wie aber der ominöse ehemalige Vorsitzende hieß, weiß heute niemand mehr.

Die Peeddssköpp etablierten sich nach ihrer Gründung sehr schnell in die Bruderschaft. Schon im 2. Jahr ihres Bestehens stellten sie mit Rolf Jansen 1995 den Schützenkönig der St.Nikolaus-Bruderschaft. 1997 wurde Rolf Jansen zum 2. Mal König. Ihm folgten dann 2003 Willi Rademakers, in 2006 Willi Houben, 2009 Peter Vohn und in den Jahren 2010 und 2014 Ingo Hommen. Zudem gehört mit Herbert Overdick, obwohl damals noch nicht Peeddssköpp-Mitglied, der König 2007 der Gruppe an.

Vor einigen Jahren übernahm die Gruppe von der Gruppe "Alte Fahne", die aus Altersgründen nicht mehr aktiv an den Umzügen teilnehmen konnte, die 2. Fahne der Bruderschaft und trägt diese bei den Umzügen zur Hardter Kirmes mit sich. Zu erkennen sind die Peeddssköpp am schwarzen Anzug mit roter Krawatte sowie einem Spazierstock mit Pferdekopf.

Aktuell gehören der Gruppe an: Klaus Zweipfennig, Peter Vohn (Hauptmann) , Wolfgang Zweipfennig, Dieter Anders, Klaus Schweiß, Thomas Willekes (Vorsitzender), Willi Houben, Hans Gerd Pongs, Ingo Hommen, Reiner Dreßen, Hubert Krumbein und Herbert Overdick.